Sujet: Patrik Huber
zurück

Im weissen Rössel

Ein Singspiel in 3 Akten

von Hans Müller und Erik Charell (frei nach dem Lustspiel von Blumenthal und Kadelburg) Musik von Ralph Benatzky
mit Florian Carove, Helmut Fröhlich , Ingrid Höller , Doris Hindinger , Martin Honzik , Patrick Huber , Alexander Jagsch , Alexander Jöchtl , Hannes Langeder , Dieter Salzner , Christian Strasser
Regie: Barbara Neureiter
Bühne: Tina Klietz
Kostüme: Ulli Nö
Lichtgestaltung: Erich Uiberlacker
musikalische Arrangements: Wolfgang Peidelstein
Choreografie: Marina Koraiman
Maske: Helmut Lackner
Premiere: 12.12.2000 Saal

Im Weissen Rössl am Wolfgangsee...

Das "Rössl" vom Wolfgangsee, ein Stoff aus dem die älpischen Träume sind, ein Nationalheiligtum, an dem sich vor uns auch schon Grössen wie Peter Alexander versuchten... Im Phönix wird das "Rösslhotel" zu einem "Haus Österreich". Zu einer Heimat wunderlicher Gestalten, die sich waghalsig und wie verrückt in ihren Beziehungen verstricken. Alles ganz brave ordentliche Menschen, die allesamt ein bisserl lieben, ein bisserl lügen und betrügen, sich anständig am Schmäh halten, schon auch mal ordentlich bespitzeln oder einfach nur brav abzocken wollen. Figuren, die wir wiedererkennen werden. Ein Heimspiel wie im richtigen Leben. Mit viel Musik dazu und live gesungenen Acts: Es muss was Wunderbares sein, Im Weissen Rössl am Wolfgangsee, Was kann der Sigismund dafür dass er so schön ist, Die ganze Welt ist himmelblau, Zuschau´n kann i net... bis bald im Phönix.

Fotos

Im weissen RösselSujet: Patrik Huber