Sujet: Gerhard Haderer
zurück

Titanic oder sink positiv

von Harald Gebhartl in Zusammenarbeit mit Gerhard Haderer
mit Ferry Öllinger, Margit Gebhartl , Helga Opelt , Georg Schmiedleitner
Regie: Hanspeter Horner
Bühne: Gerhard Haderer
Illustration: Gerhard Haderer
Kostüme: Heide Kastler
Lichtgestaltung: Rainer Jessl
Musik: Gerhard Gruber
Kompositionen: Fernando Toma
Projektionen: Fernando Toma
Uraufführung: 20.11.1990

Mit unerträglichem Ernst wird über den Untergang der Welt lamentiert, weil die Menschen angeblich so schlecht zur Natur seien. Natürlich. Aber ist es nicht weit schöner, dem Untergang lachenden Auges entgegenzutreten, sozusagen mitten in der großen Party vom Ende erfaßt zu werden, wie weiland jene auf dem für unsinkbar gehaltenen Ozeandampfer. Hand aufs Herz, hängt uns die Asche-aufs-Haupt-Mentalität nicht manchmal zum Halse heraus? Na eben. Und darum: TITANIC oder SINK POSITIV. Leute, lacht doch über den Untergang der schrägen Typen auf dem schrägen Schiff, denkt darüber nach, aber werdet nicht so trantütig wie manch einer, der mit seinem Weltschmerz im Gesicht durch die Gegend läuft. TITANIC zwar, knapp am Rand des Untergangs, aber bitte: SINKT POSITIV!

Fotos

Titanic oder sink positivSujet: Gerhard Haderer