Lange Nacht der Bühnen
zurück

Lange Nacht der Bühnen

Ein Theaterfest für ganz Oberösterreich!


am: 11.11.2017

LANGE NACHT DER BÜHNEN 2017

Am Samstag, 11. November 2017 heißt es zum siebten Mal „Vorhang auf“ für die LANGE NACHT DER BÜHNEN. Linzer Theaterhäuser und Kulturinstitutionen sowie die freie Theater-, Tanz- und Performanceszene warten wieder mit einem umfang- und abwechslungsreichen Programm auf.

Auch das Theater Phönix öffnet seine Pforten und heißt Sie willkommen!

19.15 Uhr:
Der Menschenfeind
Wie Herr Molière zum Mörder wurde
nach Molière von Harald Gebhartl
Probenausschnitte aus Molières unverwechselbarer, bissiger Charakterkomödie gegen die Verlogenheit, Unmoral und Oberflächlichkeit einer dekadenten Gesellschaft in einer Fassung von Harald Gebhartl.
Saal, Dauer 20 min.

19.45 Uhr:
Blick hinter die Kulissen mit Romana Staufer-Hutter, Theaterleitung
Treffpunkt Foyer, Dauer 30 min.

20.30 Uhr:
Der letzte Raucher
von Mark Kuntz
Bühnenfassung von Kai-Uwe Holsten
Mit: David Fuchs
Regie: Erik Etschel
„Raucher sterben nicht an Lungenkrebs, sie erfrieren auf Balkonen.“
Eine Tirade in 26 Zigaretten und sechs Flaschen Wein mit David Fuchs über Nichtraucher, Raucher und das Leben generell.
Lokal, Dauer 30 min.

21.30 Uhr:
Der Menschenfeind
Wie Herr Molière zum Mörder wurde
nach Molière von Harald Gebhartl
Probenausschnitte aus Molières bissiger Charakterkomödie.
Saal, Dauer 20 min.

22.00 Uhr:
Der letzte Raucher
von Mark Kuntz
Bühnenfassung von Kai-Uwe Holsten
Eine Tirade in 26 Zigaretten und sechs Flaschen Wein mit David Fuchs über Nichtraucher, Raucher und das Leben generell.
Lokal, Dauer 30 min.

22.45 Uhr:
Der Menschenfeind
Wie Herr Molière zum Mörder wurde
nach Molière von Harald Gebhartl
Probenausschnitte aus Molières bissiger Charakterkomödie.
Saal, Dauer 20 min.

Um den Eintrittspreis von € 12,- erhalten Sie ein Einlassband, das Sie zum Besuch sämtlicher Veranstaltungen der Langen Nacht der Bühnen 2017 berechtigt. Kostenlose Einlassbänder gibt es für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre sowie für BesitzerInnen des Kulturpasses Hunger auf Kunst und Kultur.

Mit dem LNdB-Einlassband gibt es außerdem die Möglichkeit zur Freien Fahrt mit den LINZ AG LINIEN bis zur Kernzonengrenze sowie mit der Pöstlingbergbahn (bis zur Station Bruckneruniversität und zurück) zwischen 14.00 und 24.00 Uhr.

Einlassbänder erhalten Sie ab sofort an allen wesentlichen Theaterkassen und bei der Tourist-Information am Hauptplatz.

www.langenachtderbuehnen.at

Fotos

Der Menschenfeind oder Wie Herr Molière zum Mörder wurdeSujet: Stefan Eibelwimmer
Der letzte Raucher© Antje Eisterhuber
Der letzte Raucher© Antje Eisterhuber