Didi Bruckmayr © Susi Maschek
zurück

Didi Bruckmayr

Dietmar Bruckmayr, Dr. rer. soc. oec. 

Geboren 1966 in Linz. Studium der Handelswissenschaften an der WU Wien, Dissertation an der Johannes Kepler Universität Linz. Mehrjährige Forschungstätigkeit in Archiven des In- und Auslands. Wissenschaftliche Vorträge zur nationalsozialistischen Sozialpolitik in Jugend- und Kulturzentren.

Seit 1985 weltweit als Sänger, Schauspieler, Performance- und Medienkünstler in Clubs, Theatern und Opernhäusern aktiv. Gründer der Performancegruppe FUCKHEAD. Langjährige Zusammenarbeit mit den Komponisten Peter Androsch, Periklis Liakakis und Maurizio Squillante. Im Juli 2015 Sänger in der Oper „Alexander" von Maurizio Squillante an der Oper Neapel. Schauspieler und Sänger u.a. am Akademietheater in Wien, Landestheater Linz, Theater im Rabenhof/Wien, Drama Graz. 

Seit 1999 Produktion digitaler Videokunst. Spezialgebiet: Realtime 3D Graphics. 

Gewinner des Hauptpreises der Diagonale 04 in der Kategorie „Innovatives Kino" für „ich bin traurig!" Zahlreiche Screenings auf internationalen Film-Festivals.

www.fuckhead.at und www.fuckhead.at/Bruckmayr


In der Saison 2014/2015 als Gast am Theater Phönix in der Rolle des „Heimatchors“ in „Wir sind keine Barbaren!“ von Philipp Löhle.


Schauspiel
Geschnitzte Heiligkeit (1996)
Wir sind keine Barbaren! (2015)

Musik
Othello (2010)