zurück

KALTES HERZ, ABER NACH UNS DAS ALL!

21.12.2018

Lang kann die Welt so nicht mehr bestehen, „Cabrio statt Kinderwagen!“, schreien die Männer von den Straßen, unser Wertesystem hat sich massiv verändert. Meinungen, sozialer Umgang, Respektbezeugungen, Einfluss und Ansehen hängen immer mehr von ausnahmslos materiellem Reichtum ab. Die Apokalypse naht! Da wär‘ es doch schön, die Erde zu verlassen und das ganze Desaster aus der Ferne zu beobachten. Vier Heldinnen wollen das und planen auf den Mars zu flüchten, um dort eine matriarchale Siedlung zu gründen. Als Gefährten müssen sie notgedrungen männliche Geschlechtspartner casten … Sonst wird‘s nichts mit der Kolonialisierung! So oder so ähnlich könnte die geistige Grundlage zu „Kaltes Herz“ und „Nach uns das All“ lauten … Mal gut aufpassen, dass wir nicht wirklich in einer weltumspannenden, schwerelosen, rein geldorientierten, faschistoid-nationalistischen Graumäusigkeitsdiktatur aufwachen …

 

Ihr Harald Gebhartl