Anja Baum© Sabrina Saltori
zurück

Anja Baum

Regie

Anja Baum wurde in Linz geboren.
Sie ist freie Regisseurin und Kunst- und Kulturarbeiterin.
Als Regieassistentin war sie u. a. am Theater Phönix Linz, Schauspielhaus Salzburg, Landestheater Linz, Theater des Kindes Linz und bei freien Produktionen des Theatersommers Helfenberg, Kulturvereins Musentempel und des Theater im Parkbad tätig.                                                                                               
Mit „Christoph Columbus Superstar“ entstand für das Theater im Parkbad eine ihrer eigenen Regiearbeiten. Sie ist Mitbegründerin des 2018 ins Leben gerufenen Theaterkollektivs DAS SCHAUWERK und inszenierte auch dessen Debütproduktion „Irgendwo dazwischen oder der Linzerwertigkeitskomplex“ sowie das darauffolgende Stück „Generation Why - Leben am Limit oder ich hab mir eine Pfanne gekauft“.
 
In den letzten Jahren war Anja Baum vermehrt im Kultur- und Veranstaltungsmanagement tätig (u. a. Lange Nacht der Bühnen, sicht:wechsel Festival), entwickelte Film- und Theatertexte und leitete Schauspielworkshops für Kinder und Jugendliche.
 
Neben ihren künstlerischen Tätigkeiten ist sie für den Verein SOS-Menschenrechte tätig.


Beteiligt an:
Eurydike*Orpheus (2022)