SCHNITTWOCH U30

 

Am Mittwoch geht’s für alle unter 30 um € 12,- ins Theater Phönix.



zugabe@schnittwoch

 

An ausgewählten „SCHNITTWOCHEN“, gibt es nach der Vorstellung ein besonderes Programm von 

 

Das Programm am 6. November

MYTHOS VON THEUTH

Mit: Davide Bevilacqua, Eva Maria Dreisiebner und Thomas Philipp / Kollektiv qujOchÖ

Eine performative Aufführung des medienphilosophischen Brettspiels

Als er aber an die Buchstaben gekommen, habe Theuth gesagt: „Diese Kunst, o König, wird die Ägypter weiser machen und gedächtnisreicher, denn als ein Mittel für Erinnerung und Weisheit ist sie erfunden.” So lautet der Mythos über die Erfindung der Schrift in Platons Schrift „Phaidros“.
„Mythos von Theuth“ nimmt dies als Fundament für eine spielerische Auseinandersetzung mit Medientheorien von der Antike bis zur Gegenwart. Durch das alte Athen wandernd, sammeln bis zu sieben Personen unterschiedliche Medien und treffen dabei auf Berühmtheiten der Medienphilosophie. Vilém Flusser fährt bis zum Abwinken in die telematische Gesellschaft, Laura Mulvey wirft einen freudigen Blick auf unser Erinnerungsvermögen und Marshall McLuhan erhält endlich seine wohlverdiente „Botschaft”. Über zwölf Stationen hinweg kommen Smartphones, Zeitungen, Legosteine, Schlafmasken, Briefmarken und andere Medien zum Einsatz.
„Mythos von Theuth“ wird von einer Spielerunde aus der Theaterszene in einer einzigartigen Performance gespielt.

 

© qujOchÖr© qujOchÖ

 

Der Eintritt ist frei, Reservierungen sind nicht erforderlich.

 

Weitere Termine:
18. Dezember 2019
29. Jänner 2020
26. Februar 2020
18. März 2020
22. April 2020
13. Mai 2020
17. Juni 2020