Sujet: Stefan Eibelwimmer
Sujet: Stefan Eibelwimmer

Kaltes Herz

Dramatisierung eines frei erfundenen Kriminalfalles mit auffallender Ähnlichkeit zum Märchen „Das kalte Herz“ von Wilhelm Hauff

Uraufführung:
31.01.2019 Saal

Irgendwo dazwischen

oder der Linzerwertigkeitskomplex

Gastspiel:
24.04.2019 Lokal

 Online Ticketing

Karten und Gutscheine mit Print@Home
weiter

Kartenreservierung

0732 66 65 00
Reservierung
nächste Vorstellung
Nach uns das All oder Das innere Team kennt keine Pause
27.03.2019 Balkon
ausverkauft
Plätze frei
schnittwoch
Nach uns das All oder Das innere Team kennt keine Pause
Kaltes Herz
Letzte Vorstellung: 12.04.2019

Phönix BLOG

21.12.2018

KALTES HERZ, ABER NACH UNS DAS ALL!

Das „Herz aus Stein“ repräsentiert in unserer Gesellschaft die immer stärker werdende Verbindung zwischen Reichtum, Geldgier und Hartherzigkeit. Europa und die ganze Welt werden zunehmend zu einem chauvinistischen System, in dem nicht zufällig Fremdwörter und politisch korrekte Sprache verboten werden. Europa, wie wir es kennen, gehört längst der Vergangenheit an, und „alle Länder werden von Männern regiert, die nackt auf Pferden sitzen und eine Mauer um ihr Land gebaut haben!“

18.06.2018

DER STAND DER DINGE!

Die neue Saison wird unter dem Thema „Der Stand der Dinge“ in die Phönix-Geschichte eingehen. Es ist genau eine Saison vor dem 30-jährigen Jubiläum, Zeit, ein Resümee zu beginnen. Der Stand der Dinge eben.