Sujet: Stefan Eibelwimmer

Viel Lärm um nix!

frei nach William Shakespeare von Gernot Plass
Premiere:
09.05.2019 Saal

© Stefan Eibelwimmer

Am Freitag

Ein Theaterprojekt mit Jugendlichen von ADA – Alternative Solidarität und Theater Phönix

von Theresia Dückelmann und Ensemble
Uraufführung:
21.05.2019

U20 Slamsters Linz

Die junge Poetry Slam-Szene dreht auf!

Poetry Slam:
15.06.2019 Saal

Else (ohne Fräulein)

von Thomas Arzt nach Arthur Schnitzler
Uraufführung:
25.06.2019 Balkon

 Online Ticketing

Karten und Gutscheine mit Print@Home
weiter

Kartenreservierung

0732 66 65 00
Reservierung
heute
Am Freitag

Ein Theaterprojekt mit Jugendlichen von ADA – Alternative Solidarität und Theater Phönix

ausverkauft
Plätze frei
schaexpir
schnittwoch
Viel Lärm um nix!

Phönix BLOG

20.05.2019

Wir haben gerade die Erklärung der Vielen in der Republik Österreich unterzeichnet!

Es geht um Alle.
Kunst und Kultur bleiben auch in Österreich frei.
Solidarität statt Privilegien!
#dievielen_at
#dievielen
#wirsindviele
#glaenzenstattgrenzen
#solidaritaetstattprivilegien
#diekunstbleibtfrei

15.04.2019

INTRIGENSPIEL UND MACHTMISSBRAUCH!

Langsam neigt sich die Spielzeit am Theater Phönix und anderswo ihrem Ende zu, aber im Phönix nicht ohne noch 2 sensationelle Stücke herauszubringen. Das eine heißt „Viel Lärm um nix!“ und ist vom Meister selbst, Shakespeare. Fast, denn Gernot Plass hat es mit viel Einfühlungsvermögen, mit List und Lust überschrieben. Mit unglaublichem Sprachwitz werden die Liebeswirren zweier Paare rasant erzählt, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

18.06.2018

DER STAND DER DINGE!

Die neue Saison wird unter dem Thema „Der Stand der Dinge“ in die Phönix-Geschichte eingehen. Es ist genau eine Saison vor dem 30-jährigen Jubiläum, Zeit, ein Resümee zu beginnen. Der Stand der Dinge eben.